Selbstfindung... oder wer ist dieses Selbst überhaupt?

So viele Menschen suchen nach sich selbst...wissen nicht wirklich wer sie sind. Selbstfindung ist in aller Munde..

Nun stellt sich die Frage, wie sollte man etwas finden, was man eigentlich nie verloren hat? Ja sogar, zu sehen, dass man dieses Selbst, dass man denkt verloren zu haben, immer schon ist.

Das wahre Selbst ist nie verloren und kann auch nicht kaputt gehen.

Es ist lediglich durch das falsche Selbst überdeckt, dass aus Mustern und Konditionierungen besteht, mit denen man sich in der Kindheit identifiziert hat. Das Kind hat sich an die Umgebung angepasst..den Vorstellungen und Erwartungen der Eltern, des Schulsystems oder moralische Glaubenssätze aus Religionen übernommen. Die größte Angst besteht nun darin, diese ganzen Dinge, die eigentlich nicht wirklich zu einem gehören wieder los zulassen oder zumindest als falsch programmiert zu erkennen. Denn wer bin ich denn dann noch? Bekomme ich noch Liebe und Aufmerksamkeit, wenn ich die Erwartungen meines Umfelds nicht erfülle?? Die Angst ist verständlich.. doch sich genau dieser Angst, diesem Nichts zu stellen, ist das Tor in deine Freiheit!! Denn dann kann das wahre Selbst erscheinen und führt dich zu dem größten Schatz, der nirgends draußen zu finden ist. Sondern genau jetzt und hier bereits da ist... In deinem eigenen Herzen...


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen